Beiträge mit dem Tag ‘Das Supertalent’

11. Dezember
2011
written by Quotenblogger

Nachdem gestern das zweite Halbfinale von „Das Supertalent“ mit akzeptablen Quoten, was vermutlich eher an der schwachen Konkurrenz als an der überragenden Leistung der Moderatoren lag, über die Bühne ging, stehen nun die zehn Finalisten fest. „Das Supertalent“ kürt am kommenden Samstag den Gewinner der fünften Staffel.

Ob der Gewinner später erfolgreich wird, muss sich zeigen, bei den vorherigen vier Gewinnern sind sowohl kleine Erfolge, als auch Abrutschen in die Bedeutungslosigkeit dabei. Der Quotenblogger hat mal ganz tief in seinen Gehirnwindungen geforscht und die Namen der vier Staffel von „Das Supertalent“ ans Tageslicht befördert:

  • Gewinner Staffel 1 von „Das Supertalent“: Ricardo Marinello
  • Gewinner Staffel 2 von „Das Supertalent“: Michael Hirte
  • Gewinner Staffel 3 von „Das Supertalent“: Yvo Antoni mit Hund Primadonna
  • Gewinner Staffel 4 von „Das Supertalent“: Freddy Sahin-Scholl
Supertalent Jörg Perreten

(c) RTL

Für das Finale am kommenden Samstag haben sich nun zehn Kandidaten qualifizieren können. Im ersten Halbfinale von „Das Supertalent“ haben bereits die folgenden fünf Teilnehmer den Sprung ins Finale geschafft: Ricky Kam (6, Pianist aus der Schweiz), Julian Pecher (20, Sänger aus Fürth), Sven Müller (46, Sänger aus Möckmühl) und Desire Capaldo (26, Sängering aus Rom) und Dergin Tokmak (37, Krückentänzer aus Augsburg).

Gestern Abend haben dann fünf weitere Kandidaten das Finalticket gelöst: Oleksandr Yenivatov (37, Gummimensch aus Montmirail), Miroslav Žilka (29, Tänzer aus der Slowakei), Jörg Perreten (23, Pianist aus der Schweiz), Leo Santillan Rojas (27, Straßenmusiker aus Berlin) und Mark Ashley (38, Sänger aus Bad Salzungen).

Größte Chancen auf den Sieg werden in diesem Jahr vermutlich die beiden Pianisten Ricky Kam und Jörg Perreten haben. Der kleine Ricky, weil er tatsächlich ein Supertalent ist mit seinen sechs Jahren, und Jörg, weil er aussergewöhnlich ist und aufgrund seiner Erscheinung schon für Vorurteile sorgt.

Der Quotenblogger ist gespannt, wer sich am kommenden Samstag als Gewinner der fünften Staffel von „Das Supertalent“ herausstellen wird.

27. November
2011
written by Quotenblogger

Was kaum noch für möglich gehalten wurde, ist gestern Abend überraschend doch noch passiert. Das mittlerweile zur Freakshow verkommene Casting-Format „Das Supertalent“ hat tatsächlich die Castings beendet und widmet sich nun aber der nächsten Woche endlich dem Halbfinale.

Erstmals hatte RTL das Format komplett ausgereizt und unnötig in die Länge gezogen. Warum die Show dennoch so gute Quoten erzielte, wird wohl auf Ewig ein ungelöstes Rätsel bleiben. Anscheinend fährt der durchschnittliche RTL Zuschauer auf die Bloßstellung von Teilnehmern, belanglose Zeitlupen und falsches Zusammenschneiden von Szenen ab.

Das Supertalent 2011

(c) RTL

Zum Glück haben es jetzt die talentiertesten 24 Kandidaten geschafft, sodass es fortan auf einem qualitativ hochwertigeren Niveau bei „Das Supertalent“ weitergeht. Und diese Kandidaten haben den Sprung in die Halbfinalshows geschafft:

  • Sänger Cihan Karaca (13) aus Goslar
  • Tuchartist Daniel Wurtzel (48) aus New York (USA)
  • Opernsängerin Desire Capaldo (26) aus Rom (Italien)
  • Hautakrobat Garry Turner (42) aus Lincolnshire (England)
  • Punk-Pianist Jörg Perreten (23) aus Gstaad (Schweiz)
  • Sänger Julian Pecher (20) aus Fürth
  • „Electric Boogie“-Tänzer Kai Eikermann (48) aus Berlin
  • Die Tanzgruppe „True Fame“ aus Duisburg
  • Panflötenspieler Leo Santillan Rojas (27), aus Ecuador
  • Opernsängerin Leonie Neubert (28) aus Fürth
  • Sänger Lukas Mattioli (13) aus Hargesheim
  • Sänger Mark Ashley (38) aus Bad Salzungen
  • Sängerin Marlene Wenzig (13) aus Einbeck
  • Tänzer Miroslav Zilka (29) aus Sered (Slowakei)
  • Gummimensch Oleksandr Yenivatov (37) aus Montmirail (Frankreich)
  • Sänger Piero Esteriore (34) aus Laufen (Schweiz)
  • Pianist Ricky Kam (5) aus Bern (Schweiz)
  • Mast-Akrobat Sebastian Stamm (25) aus Crailsheim
  • Die Illusionisten Sos (39) und Victoria (33) Petrosyan aus Altrip
  • Sänger Sven Müller (34) aus Möckmühl
  • Akrobatiktänzer Dergin Tokmak (37) aus Augsburg
  • Schluckkünstler Stevie Starr (46) aus London (England)
  • Trampolinartist Constantin Alexandru Bellu (43) aus Oeschgen (Schweiz)
  • Tanzgruppe „Die Mobilés“ aus Köln

Daniel Lopes, der EX-DSDS-Kandidat, der auch bei „Das Supertalent“ sein Glück als Sänger versuchte, hatte erneut einen Texthänger und hat sich dadurch berechtigterweise die zweite Chance verbaut.

Die beiden Halbfinale von „Das Supertalent“ finden am 03. und 10. Dezember statt. Eine Woche später, am 17. Dezember gibt es dann die große Finalshow. Ab sofort entscheiden dann die Zuschauer, welche Kandidaten weiterkommen.

1. Halbfinale von „Das Supertalent“ am 03. Dezember um 20:15 Uhr auf RTL

16. Januar
2011
written by Quotenblogger
Ich bin ein Star

(c) RTL

Das waren sie also, die ersten beiden Folgen der aktuellen Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!„. Darauf hat Deutschland also zwei Jahre lang warten müssen. Und der Quotenblogger meint, es hat sich gelohnt!

Immerhin wissen wir jetzt, dass Kommunen-Chef Rainer Langhans einen „Kleinhans“ hat und das Indira Weis, die sich, wie jedes Jahr ein Bewohner des Dschungelcamps, vor ihrem Einzug erst einmal für den Playboy nackt ausziehen musste durfte, und Sarah Knappik den Titel „Dumm & Dümmer“ bereits jetzt verdient haben.

Zudem sind Sonja Zietlow und Dirk Bach im diesem Jahr noch gehässiger und lassen kein gutes Haar an den mehr oder weniger prominenten Insassen des Dschungelheims. Auch, wenn die Sprüche teilweise, oder eigentlich immer, unter der Gürtellinie sind, hat die gesamte Show immer noch mehr Niveau als „DSDS“ und „Das Supertalent“ zusammen.

Wenigstens bleiben uns beim „Dschungelcamp 2011“ animierte Frösche und tausendfache Wiederholungen der gleichen, sinnfreien und vor allem langweiligen Szene erspart.

Ja, der Quotenblogger freut sich, dass er endlich wieder Laiendarsteller und unbekannte D-Promis im Dschungelcamp beobachten darf. Und jetzt, wo Rainer Langhans bereits nackt zu sehen war, wird es wohl auch nicht mehr schlimmer kommen können. Oder etwa doch…?

Tipp für den Gesamtsieg: Eva Jacob

20. April
2010
written by Quotenblogger

Nachdem „Deutschland sucht den Superstar“ gerade vorbei ist und die Castings für „X-Factor“ bereits im vollen Gange sind, startet RTL nun auch noch die Bewerbung für die diesjährige Suche nach dem Supertalent.

Gesucht wird auch in diesem Jahr bei „Das Supertalent“ ein Nachfolger von Ricardo Marinello, Michael Hirte und Hund Primadonna, der mit seinem Herrchen Yvo Antoni mittlerweile im Ruhestand ist.

(c) RTL

Bereits jetzt besteht die Möglichkeit, sich auf der RTL Homepage für „Das Supertalent 2010“ zu bewerben um bei den Castings im Herbst teilzunehmen. Die Show wird dann im November und Dezember zu sehen sein.

Der Quotenblogger ist gespannt, wer sich diesmal alles bewerben und wer am Ende als Gewinner hervorgehen wird. Vielleicht gewinnt ja diesmal sogar ein Affe, ein Stein oder leeres Blatt Papier.

Bei „Das Supertalent“ sind den Teilnehmern keine Grenzen gesetzt.

18. Januar
2010
written by Quotenblogger
Sexy-Cora

(c) RTL2

Nachdem bereits die vorherige Staffel von „Big Brother“ ganz im Zeichen von „Stumpf ist Trumpf“ stand, steht die aktuelle Staffel in nichts nach: Nachdem bereits die Erotik-Darstellerin Sexy-Cora in den Container gezogen ist, kommt ein weiterer Horizontal-Akteur ins Haus.

Heute wird bei Big Brother Klaus Aichholz, besser bekannt als Callboy-Klaus, Porno-Klaus oder „Mike the Machine“, einziehen und RTL2 damit hoffentlich sehenswerte Quoten bescheren.

Dem ein oder anderen Trash TV-Fan wird Klaus bekannt vorkommen, denn der Erotik-Darsteller und Callboy lässt keine Reality- oder Casting-Show aus, um sich in die Öffentlichkeit zu drängen. Sowohl bei „Deutschland sucht den Superstar“, als auch bei „Das Supertalent“ konnte man den Hamburger bereits bestaunen.

Porno-Klaus

(c) RTL2

Da es dort mit der großen Karriere nicht geklappt hat und auch das Callboy-Leben nicht mehr lukrativ genug zu sein scheint, versucht es Klaus jetzt im Big Brother Haus.

Für RTL2 und Big Brother könnte die Rechnung jedoch aufgehen. Da Sexy-Cora und Porno-Klaus sich auch privat gut kennen und bereits gemeinsam vor der Kamera agiert haben, dürfte das den Einschaltquoten und den Abverkäufen des 24h Big Brother Live- und Monatspakets bei Clipfish recht zuträglich sein.

Das „Sex sells“ wurde schon in der neunten Staffel von Big Brother eindrucksvoll bewiesen. Mit Porno-Star Annina Ucatis konnte RTL2 auf Freizügigkeit und Live-Sex im Haus zählen, was der Reality-Show nach schwachem Start den benötigten Quoten-Aufschwung brachte.

Um in der zehnten Staffel von Big Brother erst gar keine schwächelnden Quoten hinnehmen zu müssen, setzt Big Brother heute mit Porno-Klaus den richtigen Akzent und hofft auf medienwirksame Interaktion mit Sexy-Cora.

Der Quotenblogger ist gespannt, wann es Big Brother nur noch im Nachtprogramm zu bestaunen gibt, weil die Medienwächter auf das bunte Treiben aufmerksam werden.

(5 Sterne auch für die Headline, die sich sogar noch reimt!)

Previous
  • trance

  • techno

  • synth-pop

  • soundtrack

  • smooth-jazz

  • rock

  • rap

  • r-b

  • psychedelic

  • pop-rock

  • pop

  • new-age

  • musicians

  • metal

  • melodic-metal

  • lounge

  • jazz-funk

  • jazz

  • index.php

  • house

  • hip-hop

  • heavy-metal

  • hard-rock

  • get.php

  • electronic

  • dubstep

  • drumbass

  • downtempo

  • disco

  • country

  • clubdance

  • classical

  • chillout

  • chanson

  • breakbeat

  • blues

  • ambient

  • alternative-rock
  • Globe of Blogs BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor blogoscoop Blogverzeichnis Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de RankingCloud www.beliebtestewebseite.de TV-Blog